Direkt zum Seiteninhalt springen

„Health-Check“ für Großprojekte

Ihr Ziel:
Sie möchten den Status Quo Ihres Großprojekts abschätzen und möglichen Handlungsbedarf frühzeitig erkennen.

Unsere Lösung:
Der Health-Check der PD bewertet den Projektstatus systematisch anhand standardisierter Erfolgsfaktoren. Und unterstützt auf diese Weise ein erfolgreiches Projektmanagement.

Große Projekte in der öffentlichen Verwaltung sind häufig gekennzeichnet durch lange Realisierungszeiträume und eine Vielzahl von Teilprojekten. Zahlreiche Organisationen und Personen sind beteiligt und es bestehen viele technische, politische und organisatorische Abhängigkeiten. Dies alles führt zu Komplexität und stellt hohe Anforderungen an die Projektverantwortlichen.

In diesen Fällen hilft eine unabhängige und regelmäßige Bewertung des Projektstandes dabei, die Fäden in der Hand zu behalten.

Zwei Puzzleteile werden von einer Person zusammen gebracht.

Unser Beratungsansatz

mit dem Health-Check:

„Der Health-Check der PD ermittelt anhand systematisch definierter Erfolgsfaktoren, ob Ihr Projekt aus strategischer, organisatorischer und methodischer Sicht richtig aufgestellt ist, um das gesetzte Ziel innerhalb des finanziellen und zeitlichen Rahmens zu erreichen. Dabei profitieren Sie zusätzlich von unseren umfangreichen Erfahrungen im Großprojektemanagement.“

Ergebnisse und Nutzen für Ihre Organisation

Der Health-Check wurde konzipiert auf der Grundlage der bundesweit standardisierten S-O-S-Methode© für das Management von Großprojekten. Insgesamt erhalten Sie so eine objektive Bewertung des Status Quo sowie fundierte Handlungsempfehlungen für die weitere Umsetzung Ihres Projekts.

Dabei ist der Health-Check in den unterschiedlichsten Projekten anwendbar. So wurde er bereits im Rahmen des Digitalisierungsprogrammes eines Bundeslandes sowie im Kontext großer IT-Transformationsprojekte einer Sicherheitsbehörde erfolgreich durchgeführt.

Eine Grundlage für diesen Erfolg sind das Know-how und die langjährigen Erfahrungen der PD in Sachen Projektmanagement. Zudem kann auf ein breites Wissen über Best-Practice-Ansätze aus der Beratung und Projektumsetzung zurückgegriffen werden. All dies fließt in die Bewertung des Projektstatus und die Entwicklung zielführender Handlungsempfehlungen mit ein.

So unterstützen wir Sie dabei, den besten Weg zur erfolgreichen Umsetzung Ihrer Projekte zu gehen.

 

Wie läuft der Health Check ab?

Klärung der Rahmenbedingungen:

Vor der Durchführung des Health-Check werden die Rahmenbedingungen gemeinsam definiert:

  • Was ist Auftrag, Rahmen und Umfang des zu bewertenden Projektes?
  • In welcher Phase befindet sich das Projekt? Wie sieht die weitere Projektplanung aus?
  • Wer sind die Ansprechpartner für die Durchführung des Projektreviews?
  • Wem sollen die Ergebnisse und Handlungsempfehlungen vorgestellt bzw. mit wem sollen diese diskutiert werden?

Durchführung von Interviews:

Der Health-Check wird mithilfe strukturierter Interviews durchgeführt. Diese werden, sofern zweckdienlich, durch Dokumentenreviews ergänzt. Die Basis dafür bildet ein umfangreicher Fragenkatalog, der sich an der S-O-S-Methode© orientiert. Diese beschreibt ein Standardvorgehen beim Projektmanagement und wurde speziell für die öffentliche Verwaltung entwickelt. Dabei werden drei Treiber-Kategorien für den Projekterfolg definiert:

  • Strategische Ausrichtung;
  • Organisatorisches Umfeld;
  • Systemunterstützung, Methoden und Verfahren

Diese Kategorien werden jeweils in Erfolgsfaktoren untergliedert. Jeder davon wird im konkreten Projekt mit Hilfe des Fragenkataloges detailliert analysiert und bewertet. So entsteht ein systematisch entwickeltes Gesamtbild des Projektstatus.

Auswertung und Ergebnis:

Alle geführten Interviews werden systematisch dokumentiert und aufbereitet. Auf dieser Basis wird der Projektstatus bewertet und ein möglicher Handlungsbedarf festgestellt. Gegebenenfalls werden dann gemeinsam mit dem Auftraggeber geeignete Handlungsoptionen oder Maßnahmen definiert. Bei Bedarf kann die PD auch deren Umsetzung begleiten.

Die Ergebnisdokumentation stellt schließlich alle Interviewergebnisse und Beobachtungen in strukturierter Form je Erfolgsfaktor dar. Sofern ein Umsteuern des Projektes notwendig erscheint, werden auch die dafür geeigneten Handlungsempfehlungen vorgestellt. Eine Abschlusspräsentation zum Ende des Health-Check fasst die Bewertungen und Handlungsempfehlungen noch einmal in gebündelter Form zusammen.

Wir sind der Inhouse-Berater der öffentlichen Hand.

Ihre Ansprechpartner

Porträtfoto von Patrick Jerchel

Patrick Jerchel Direktor

+49 30 257679-318 Friedrichstr. 149 10117 Berlin

Nachricht schreiben
Porträtfoto von Norman Radatz

Norman Radatz Senior Manager

+49 30 257679-299 Friedrichstr. 149 10117 Berlin

Nachricht schreiben

Wir verwenden auf dieser Webseite Cookies, um Zugriffe auf unsere Webseite anonymisiert zu analysieren. Für mehr Informationen lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Ich stimme zu