Direkt zum Seiteninhalt springen

Vergabeverfahren wettbewerblicher Dialog

Ein digitales Balkendiagramm erscheint aus einem Tablet.

Ihr Ziel:
Sie möchten eine besonders komplexe Auftragsvergabe durchführen und dabei auf die Kompetenzen des Marktes vertrauen.

Unsere Lösung:
Im Vergabeverfahren wettbewerblicher Dialog erarbeiten Sie gemeinsam mit den Bietern schrittweise die beste Lösung für Ihre Beschaffungs- oder Modernisierungsmaßnahme.

Beim wettbewerblichen Dialog handelt es sich gemäß § 119 Abs. 6 GWB (Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen) um ein Verfahren zur Vergabe von Aufträgen. Im Verlauf des Verfahrens wird ermittelt und festgelegt, wie die Anforderungen des öffentlichen Auftraggebers am besten erfüllt werden können.

Hierzu eröffnet der öffentliche Auftraggeber einen Dialog mit den ausgewählten Unternehmen. Anders als bei herkömmlichen Verfahren können so alle Aspekte der Auftragsvergabe ausführlich erörtert werden. Der Wettbewerbliche Dialog kann oberhalb der Schwellenwerte bei besonders komplexen Aufträgen gewählt werden.

Zwei Puzzleteile werden von einer Person zusammen gebracht.

Unser Beratungsansatz

mit dem wettbewerblichen Dialog:

„Im wettbewerblichen Dialog entwickeln Sie gemeinsam mit den Herstellern geeignete Lösungsvorschläge, mit denen Ihre Anforderungen am besten erfüllt werden können.“

Insbesondere im zunehmend technisierten Gesundheitswesen hat sich dieses Vorgehen bewährt. Die PD begleitet dabei die Vorbereitung und Durchführung der Vergabe als Projektsteuerer bzw. als wirtschaftlicher und technischer Berater.

Wir unterstützen Sie mit dieser innovativen Beschaffungs- und Bereitstellungsform dabei, die Kompetenzen des Marktes über das gesamte Verfahren hinweg in Ihrem Sinne einzusetzen. Das Ergebnis ist eine langfristige, vertraglich geregelte Technologiepartnerschaft mit einem Industriepartner, die ganz nach den individuellen Bedürfnissen konzipiert ist.

Ergebnisse und Nutzen für Ihre Organisation

Die PD unterstützt Ihren wettbewerblichen Dialog im Kontext von kommunalen und Universitätskliniken mit folgenden Leistungen:

  • Verfahrensvorbereitung:

    • Koordination zwischen dem Klinikum, externen Beratern und weiteren Beteiligten
    • Unterstützung bei der Bedarfserfassung und Vorbereitung der Vergabeunterlagen

  • Verfahrensbegleitung:

    • Prüfung und Wertung der eingereichten Anträge und Lösungsvorschläge
    • Koordination der Beantwortung von Bieterfragen
    • Führen der Bieterverhandlungen bei allen konzeptionellen, wirtschaftlichen und finanziellen Belangen
    • Bewertung möglicher wirtschaftlicher Auswirkungen von verhandelten Projekt- bzw. Leistungsänderungen und diesbezügliche Beratung
    • Zusammenstellen aller fortgeschriebenen Ausschreibungsunterlagen
    • Durchführung der abschließenden Wirtschaftlichkeitsuntersuchung
    • Formulierung einer Vergabeempfehlung

  • Implementierung

    • Beteiligung an Projektbesprechungen mit dem Industriepartner
    • Unterstützung bei der Implementierung der vertraglich vereinbarten Prozesse (z.B. Service-Level-Agreements, Malussystem)

Partnerschaftsmodelle schaffen neue Handlungsspielräume

Strategische Ziele lassen sich langfristig optimal durch eine Technologiepartnerschaft erreichen. Dies können zum Beispiel sein:

  • Bedarfsorientierte Ausstattung durch vollständige Ausrichtung der Medizintechnik an zukünftigen Strukturen und medizinischen Leistungen sowie am Reporting; 
  • Qualitative Verbesserung der Patientenversorgung durch die Integration von relevanten Innovationen, maximale Systemverfügbarkeit und hohe Dokumentationsqualität;
  • Nutzen wirtschaftlicher Potenziale durch die Vorteile von Skaleneffekten sowie Standardisierung und Optimierung der medizinischen Prozesse;
  • Entlastung der Verwaltung durch weniger Einzelvergaben, geringeren medizintechnischen Planungsaufwand und niedrigere Transaktionskosten.

Wir sind der Inhouse-Berater der öffentlichen Hand.

Ihre Ansprechpartner

Porträtfoto von David Hanstedt

David Hanstedt Senior Manager

+49 30 257679-328 Georgenstr. 25 10117 Berlin

Nachricht schreiben
Porträtfoto von Dr. Thomas Bösel

Dr.-Ing. Thomas Bösel Manager

+49 30 257679-162 Georgenstr. 25 10117 Berlin

Nachricht schreiben

Wir verwenden auf dieser Webseite Cookies, um Zugriffe auf unsere Webseite anonymisiert zu analysieren. Für mehr Informationen lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Ich stimme zu