Direkt zum Seiteninhalt springen

Team Wohnen und Quartier

Unsere Expertise im Bereich
Wohnen und Quartier

Wohn- und Lebensräume sollen bedarfsgerecht für alle Menschen zur Verfügung stehen. Darunter verstehen wir Wohnquartiere, die sich passgenau in die städtischen und ländlichen Regionen einfügen, bezahlbar sind und auf die Bedürfnisse unterschiedlicher Nutzendengruppen zugeschnitten sind. Wir unterstützen die Kommunen, die Länder und den Bund beim Erreichen dieser und weiterer Ziele rund um die Themen Wohnen und Quartier.

Wir entwickeln mit Ihnen: bezahlbaren und bedarfsgerechten Wohnraum für alle!

Was möchten Sie bewegen?

Bauland schaffen, Quartiere in das Umfeld einfügen, Wohnen bedarfsgerecht und nachhaltig organisieren sowie bezahlbaren Wohnraum herstellen und anschließend bewirtschaften – für Sie als Vertreterin oder Vertreter des öffentlichen Sektors ist es stets aufs Neue herausfordernd, Ihre Ziele im komplexen Spannungsfeld zwischen qualitativen und wirtschaftlichen Anforderungen zu erreichen. In den oftmals interdisziplinären und lang andauernden Projekten sind vielfältige Aufgabe zu berücksichtigen, die häufig auch außerhalb des eigenen Fachbereichs liegen. Neben der täglichen Verwaltungsarbeit müssen Sie die Schnittstellen koordinieren, Projektmeilensteine organisieren und das Projektziel immer im Blick haben – eine enorme Kraftanstrengung! Wir begleiten Sie hierbei mehrdimensional, ganzheitlich und wirkungsorientiert, verknüpfen Schnittstellen und geben richtungsweisende Impulse.

Markt bietet wenig preiswerten Wohnraum

Die Lage auf dem Wohnungsmarkt in Deutschland ist seit langem angespannt und oftmals dominiert von hochpreisigen Wohnungsangeboten. Dies betrifft längst nicht mehr nur die Metropolregionen, sondern zunehmend auch die umliegenden Städte und Gemeinden. Insbesondere im mittleren und niedrigen Mietpreissegment kann der private Markt den Bedarf oft nur unzureichend decken. Prognosen zum Wachstum der Bevölkerung lassen eine Verschärfung dieser Situation erwarten.

Sozialer Wohnungsbau faktisch rückläufig

Durch private Investitionen entsteht überwiegend frei finanzierter Wohnraum, weswegen dringend benötigte Wohnflächen im preisgebundenen Sektor weiterhin fehlen. Hinzu kommt, dass vielerorts die Belegungsbindungen von sozialem Wohnraum auslaufen. Dies wird nicht flächendeckend durch entsprechende Neubauaktivitäten Bereich des sozialen Wohnungsbaus kompensiert. Die öffentliche Hand und insbesondere die Kommunen stehen somit im Bereich Wohnen vor unterschiedlichen Herausforderungen und zunehmendem politischem Handlungsdruck.

Gemeinsam passende Lösungen finden

Auf Basis der Betrachtung Ihrer spezifischen Anforderungen im Hinblick auf die Versorgung mit Wohnraum sowie die Gestaltung von Quartieren als Lebensraum entwickeln wir gemeinsamen mit Ihnen passgenaue Lösungen.

Beratung aus einer Hand

Wir machen aus Ihrer Fragestellung ein Projekt, unterstützen Sie bei der Verknüpfung von Fachdisziplinen und stellen unsere interdisziplinäre Fachexpertise aus Verwaltung, Wirtschaft, Stadt- und Raumplanung sowie dem Bauen in jeder Projektphase zur Verfügung.

Übergreifende und lebenszyklusorientierte Beratung

Die Nachhaltigkeit in der Wohnraumversorgung der öffentlichen Hand wird in unseren Beratungen übergreifend und lebenszyklusorientiert integriert. Dies betrifft insbesondere die Nutzungsphase und den nachhaltigen und bedarfsorientierten Betrieb, da die Errichtungsphase nur einen Bruchteil der gesamten Lebensdauer einer Wohnimmobilie ausmacht.

Aktive Steuerung und Einflussnahme sind jedoch in allen Phasen wichtig; sie erhöhen insgesamt den Wirkungsgrad der wohnungspolitischen Instrumente der öffentlichen Hand.

Bedarfsorientiertes und vielfältiges Leistungsspektrum

Unser Leistungsportfolio reicht von der strategischen Beratung zum Baulandmanagement über die Begleitung von Konzeptvergaben und Auswahlprozessen geeigneter Planungsinstrumente, die Organisationsberatung zur Gründung kommunaler Wohnungsgesellschaften, der baufachlichen Begleitung von Realisierungsprojekten bis hin zu speziellen Wohnraumangeboten für besondere Zielgruppen wie Senioren, Studierende und Obdachsuchende.

Unsere Themen im Überblick:

  • Baulandmobilisierung
  • Siedlungsentwicklungen
  • Städtebauliche Verfahren
  • Organisationsuntersuchungen
  • Gründung von Wohnungsgesellschaften
  • Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen
  • Vergabeverfahren Planung und Bauen
  • Baucontrolling für Neubau- und Sanierungsvorhaben
  • Bewirtschaftung
  • Besondere Wohnformen: Wohnen im Alter, Obdachlosenwohnen, studentisches Wohnen

Auf Augenhöhe

Das Schaffen von Grundlagen sowie die Herstellung und Bewirtschaftung von bedarfsgerechtem Wohnraum erfordert insbesondere im Quartierszusammenhang eine umfassende Kenntnis in unterschiedlichen Fachdisziplinen. Gleichzeitig sind strategische sowie koordinierende Erfahrungen gefragt, um vielfältige Fragestellungen zu bündeln.

Unser Team – interdisziplinär und verwaltungserfahren

Mit unserem interdisziplinären Team aus Architekten/Architektinnen, Bauingenieuren/Bauingenieurinnen, Raumplanern/Raumplanerinnen, Stadtplanern/Stadtplanerinnen, Wirtschaftswissenschaftlern/WirtschaftswissenschaftlerinnenImmobilienökonomen/Immobilienökonominnen  sowie Erfahrungshintergründen aus Politik und Verwaltung beraten wir Sie passgenau sowohl zu spezifischen Fragen als auch zu komplexen Aufgabenstellungen. Dabei verstehen wir uns als Gestalter:innen an Ihrer Seite, um Ihre Ziele effizient und nachhaltig zu verwirklichen.

Die Verzahnung von Fachexpertise, die Einbindung von Spezialwissen und der Einsatz von erprobten Methoden sowie Instrumenten ist eine Grundvoraussetzung für Ihren Projekterfolg. Hierbei bauen wir auf langjährige Erfahrung aus unserer Projektarbeit auf, teilen das interdisziplinäre Wissen und entwickeln gemeinsam kreative Lösungsansätze.

Die Projektteams werden passgenau entsprechend der jeweiligen Aufgabenstellung und der erforderlichen Fachexpertise zusammengesetzt. Dabei arbeiten wir bundesweit standortübergreifend, wobei die Nähe zum Kunden mit kurzen Wegen bei der Aufstellung der Teams von besonderer Bedeutung ist.

Bewährte Projektstandards mit agilen Elementen

Jedes Projekt ist individuell und erfordert eine eigene Herangehensweise. Im Sinne einer effizienten Projektabwicklung greifen wir auf erprobte Methoden mit einem maximalen Qualitätsstandard zurück. Projektbaukästen mit standardisierten Instrumenten, beispielweise im Rahmen einer Wirtschaftlichkeitsuntersuchung, werden mit projektindividuellen Strukturen verbunden. Wir setzen gezielt agile und kommunikative Instrumente ein, die standardisierte Projektbesprechungen ergänzen, je nach Anforderungen des Projektes. Auch digitale Kommunikationsformate setzen wir im Rahmen unserer Projektarbeit professionell ein, um Projekte lebendig und effizient zu gestalten.

Vernetzung mit Wissenschaft und Forschung

Die Anforderungen in Bezug auf das moderne Wohnen und die lebendigen Quartiere haben sich in den letzten Jahren stark gewandelt und befinden sich auch weiterhin in einem dynamischen Weiterentwicklungsprozess. Um nachhaltige Lösungen zu konzeptionieren, ist der Austausch mit der Forschung und Wissenschaft unerlässlich. Dazu sind wir vernetzt mit Hochschulen, wissenschaftlichen Einrichtungen und binden studentisches Know-how in unseren Projektalltag ein.

Unsere Produkt-Flyer

Kontakt

Porträtfoto von Karl-Heinz Heller

Karl-Heinz Heller Mitglied der Geschäftsleitung

+49 30 257679-200 Friedrichstr. 149 10117 Berlin

Nachricht schreiben
Porträtfoto von Birgit Wittkowski

Birgit Wittkowski Senior Managerin

+49 30 257679-153 Friedrichstraße 149 10117 Berlin

Nachricht schreiben

/ Für die öffentliche ­
Hand von morgen /
 

Wir verwenden auf dieser Webseite Cookies, um Zugriffe auf unsere Webseite anonymisiert zu analysieren. Für mehr Informationen lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Ich stimme zu