Direkt zum Seiteninhalt springen

Technologiepartnerschaft Patientenmonitoring am skbs

Ein futuristischer Operationssaal.
Auftraggeber Städtisches Klinikum Braunschweig
Projektziel Vorbereitung und Durchführung des Vergabeverfahrens für eine Technologiepartnerschaft Patientenmonitoring und ein verteiltes Alarmmanagementsystem (VAS) am Städtischen Klinikum Braunschweig (skbs)
Beratungszeitraum Mai 2021 bis Juli 2022
Vertragslaufzeit 10 Jahre (optional: 5 Jahre Verlängerung)
Vertragsbeginn 1. Juli 2022
Vertragsinhalt Innovatives Partnerschaftsmodell zur Neu- und Ersatzbeschaffung sowie Bewirtschaftung der Patientenmonitore und eines verteilten Alarmmanagementsystems inklusive optionaler strategischer und operativer Beratungsleistungen
Ergebnis Erfolgreicher Vertragsschluss für eine Technologiepartnerschaft Patientenmonitoring und VAS am städtischen Klinikum Braunschweig

Das Projekt

Das Städtische Klinikum Braunschweig (skbs) hat im Juli 2022 eine zukunftsweisende Medizintechnik-Partnerschaft im Bereich Patientenmonitoring mit einem privaten Partner geschlossen und damit die dritte Kooperation nach den Technologiepartnerschaften Ultraschall und Radiologie vertraglich besiegelt.

Die Technologiepartnerschaft Patientenmonitoring umfasst die gesamte Neu- und Ersatzbeschaffung sowie die Bewirtschaftung von rund 600 Patientenmonitoren und Überwachungszentralen sowie die Anbindung der Systeme an die bestehende IT-Landschaft des skbs.

Ferner wird mit dem Bezug des Neubaus Ost erstmalig ein verteiltes Alarmmanagementsystem (VAS) im Bereich der gemischten interdisziplinären Intermediate Care / Intensivstation implementiert. Dies sorgt dafür, dass die vielen unterschiedlichen Alarme priorisiert und jeweils zur richtigen Zeit an die richtige Pflegekraft geleitet werden. Das auf diese Weise reduzierte Stresslevel trägt zu einer höheren Sicherheit der Patientinnen und Patienten bei und entlastet die Mitarbeitenden.

Die Vertragslaufzeit der Technologiepartnerschaft beträgt zehn Jahre und kann um weitere fünf Jahre verlängert werden. Neben der Gewährleistung der Gerätequalität und -verfügbarkeit sind optional auch Beratungsleistungen zur Optimierung der Strukturen und Prozesse des medizinischen Betriebs vorgesehen.

Die Vergabe des Auftrags an den privaten Technologiepartner erfolgte im Verhandlungsverfahren mit vorgeschalteten Teilnahmewettbewerb.

Die Ziele, die das Städtische Klinikum Braunschweig mit der Technologiepartnerschaft Patientenmonitoring verfolgt, reichen von der Modernisierung des Geräteparks und der Beteiligung an wesentlichen technologischen Innovationen über die bessere Planbarkeit von künftigen Kosten bis hin zur Sicherstellung einer hohen Flexibilität während der Vertragslaufzeit unter Berücksichtigung des Zwei-Standorte-Konzeptes.

Unsere Beratungsleistungen

Die PD hat das skbs bei der Vorbereitung und Durchführung des europaweiten Vergabeverfahrens für die Technologiepartnerschaft Patientenmonitoring begleitet – von der Bedarfsanalyse bis zum Vertragsschluss. Darüber hinaus hat die PD bei der Strukturierung des Partnerschaftsmodells im Vorfeld des Vergabeverfahrens die maßgeblichen Weichen gestellt.

Die Beratungsleistungen der PD umfassten im Einzelnen:

  • Erfassung der relevanten Bestandsinformationen
  • Ermittlung des Bedarfs, unter anderem durch intensive Abstimmungen mit den Anwendern
  • Konkretisierung des Leistungsinhalts und -umfangs
  • Konzeptionelle Erarbeitung möglicher Entgeltregelungen und der Finanzierungsstruktur
  • Unterstützung bei der Entwicklung der Leistungsbeschreibungen sowie Erstellung der Anforderungsprofile der medizinischen Kliniken in Abstimmung mit dem skbs 
  • Unterstützung bei der Entwicklung der IT-Strategie für die Integration der Geräte und Systeme in die bestehende IT-Landschaft des skbs unter Berücksichtigung von KRITIS-Anforderungen und der Cybersicherheit
  • Durchführung der vorläufigen Wirtschaftlichkeitsuntersuchung

Als Projektmanagerin sowie inhaltliche und strategische Beraterin steuerte die PD die Vorbereitung und Durchführung der europaweiten Vergabe als Verhandlungsverfahren mit vorgeschaltetem Teilnahmewettbewerb

  • Strukturierung und Koordination der Verfahrensvorbereitung und -durchführung
  • Erstellung und Fortschreibung der Vergabeunterlagen in Abstimmung mit den Rechtsberatenden
  • Unterstützung bei der Erstellung des Projektvertrages
  • Entwicklung der Zuschlagskriterien und der Methodik für die Angebotswertung
  • Beantwortung von Bieterfragen
  • Auswertung von Angeboten aus finanzieller und wirtschaftlicher Sicht
  • Verhandlung mit den Bietern hinsichtlich inhaltlicher sowie finanzierungs- und vertragsrelevanter Aspekte
  • Vorbereitung und Unterstützung der Angebotswertung
  • Durchführung der abschließenden Wirtschaftlichkeitsuntersuchung

Testimonial Auftraggeber

„Mit der Vorbereitung und Durchführung des Vergabeverfahrens zur Technologiepartnerschaft Patientenmonitoring ist die PD bereits zum dritten Mal vom Städtischen Klinikum Braunschweig mit der Vergabe einer Technologiepartnerschaft beauftragt worden. Wie auch in den vergangenen Projekten wurde das Verfahren durch die PD professionell begleitet und mit einem sehr guten Ergebnis für das skbs abgeschlossen. Alle relevanten Beteiligten wurden integriert und sämtliche Projektschnittstellen berücksichtigt. Wir sind mit der Arbeit der PD sehr zufrieden.“

Wolf-Christian Varoß, Leiter Medizintechnik und IT am Städtischen Klinikum Braunschweig

Ihr Kontakt

Porträtfoto von David Hanstedt

David Hanstedt Senior Manager

+49 30 257679-328 Friedrichstr. 149 10117 Berlin

Nachricht schreiben

Kai-Malte Arand Manager

+49 152 248 044 18 Hamborner Str. 55 40472 Düsseldorf

Nachricht schreiben

Winnie von Ameln Senior Consultant

+49 30 25 76 79-204 +49 172 327 55 14 Friedrichstr. 149 10117 Berlin

Nachricht schreiben

Wir verwenden auf dieser Webseite Cookies, um Zugriffe auf unsere Webseite anonymisiert zu analysieren. Für mehr Informationen lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Ich stimme zu