Direkt zum Seiteninhalt springen

Konsoli­dierung der Server- und IT-Arbeits­platz-Infra­struktur für das Land Berlin

Auftraggeber Senatsverwaltung für Inneres und Sport Berlin
Kunde Senatsverwaltung für Inneres und Sport Berlin
Projektziel Validierung des laufendes Prozesses zur Migration der Server- und IT-Arbeitsplatz-Infrastrukturen des Landes Berlin in die Verantwortung des IT-Dienstleistungszentrums Berlin
Beratungszeitraum März 2017 – September 2017

Das Projekt

Das Land Berlin hat im Rahmen des neuen E-Government-Gesetzes (EGovG Bln) 2016 das IT-Dienstleistungszentrum Berlin (ITDZ) als zentralen IT-Dienstleister der Berliner Verwaltung gestärkt und die Behörden des Landes Berlin verpflichtet, ab dem 1. Januar 2018 alle verfahrensunabhängigen Leistungen der Informations- und Kommunikationstechnik (IKT) über das ITDZ zu beziehen.

Zur Umsetzung des Gesetzes waren die technische und organisatorische Überführung des entsprechenden IKT-Betriebs von den einzelnen Bezirks- und Hauptverwaltungen hin zum ITDZ in Migrationsprojekten zu planen und zu steuern. Im Zuge der Migrationsprojekte galt es, den bisher stärker heterogenen IKT-Betrieb der einzelnen Berliner Verwaltungen auf Senats- und Bezirksebene weitgehend zu konsolidieren und in das standardisierte, zentrale Angebot des ITDZ zu überführen.

Durch das EGovG Bln wurde der Senatsverwaltung für Inneres und Sport Berlin die zentrale Steuerung des IKT-Einsatzes für die gesamte Berliner Verwaltung sowie die Steuerung und Fachaufsicht für das ITDZ übertragen.

Die PD wurde von der Senatsverwaltung für Inneres und Sport Berlin mit der Erstellung einer Studie zur Konsolidierung der IKT-Infrastrukturen beauftragt.

Im Rahmen des Beratungsprojektes wurde die vorhandene Planung zur Migration der IKT-Server- und-Arbeitsplatz-Infrastrukturen des Landes Berlin in die Verantwortung des ITDZ validiert. Die bisherigen Planungen zur Migration wurden hinsichtlich ihrer Eignung geprüft und Vorschläge zur Optimierung des Migrationsprozesses erarbeitet.

Unsere Beratungsleistungen

Die Beratungsleistungen zur Erstellung der Studie umfassten ein aufeinander aufbauendes, mehrphasiges Vorgehen. In Projektphase 1 unterstützte die PD durch eine Analyse und Validierung der Migrationsplanung und existierender Konsolidierungsszenarien. In der Bestandsaufnahme wurden auch die Migrationsfähigkeiten von IKT-Steuerung und ITDZ betrachtet.

In Projektphase 2 entwickelte die PD geeignete Konsolidierungsszenarien zur Optimierung der Migrationsplanung. Diese Szenarien wurden auf Basis abgestimmter, individueller Bewertungskriterien gewichtet und priorisiert.

In Projektphase 3 wurden für das präferierte Szenario eine Umsetzungsplanung sowie Handlungsempfehlungen zur Verbesserung der Migrationsfähigkeit der IKT-Steuerung und des ITDZ erarbeitet.

Kontakt

Porträtfoto von David Epp

David Epp Senior Manager

+49 30 257679-361 Georgenstr. 25 10117 Berlin

Nachricht schreiben
Porträtfoto von Dr. Ruggero Costantini

Dr. Ruggero Costantini Manager

+49 30 257679-260 Georgenstr. 25 10117 Berlin

Nachricht schreiben

Thematisch verwandte Projekte:

Wir verwenden auf dieser Webseite Cookies, um Zugriffe auf unsere Webseite anonymisiert zu analysieren. Für mehr Informationen lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Ich stimme zu