Direkt zum Seiteninhalt springen

Öffentlicher Bau und Immobilien

Ein Backsteingebäude mit vielen Fenstern.

Die Beschaffung von Immobilien und Infrastrukturen nachhaltig und wirtschaftlich zu gestalten, ist ein zentrales Anliegen der öffentlichen Hand. Um dieses zu unterstützen, begleitet die PD öffentliche Auftraggeber in allen Phasen komplexer Immobilien- und Infrastrukturvorhaben. Wir strukturieren und optimieren dabei Beschaffungsprozesse, Projektmanagement und Projektaufbau. Auf Wunsch entlasten wir den Auftraggeber auch bei übergeordneten Steuerungsfunktionen.

Modernes, öffentliches Baumanagement begleiten

Die PD unterstützt regelmäßig große Bauvorhaben öffentlicher Einrichtungen – beispielsweise Ministerien, Museen oder große Kliniken. Zu Beginn eines jeden Projektes steht die Bedarfsermittlung. Dazu werden alle Anforderungen an das Bauprojekt detailliert zusammengetragen und ein entsprechendes Konzept erstellt. Im Anschluss wird – noch vor der Ausschreibung – ein für das Projekt angemessenes Realisierungskonzept entwickelt. Insbesondere die Wirtschaftlichkeit unterschiedlicher Varianten der Realisierung wird dabei methodisch analysiert. Individuelle Lösungsvorschläge stehen im Vordergrund der Beratung. Diese werden grundsätzlich mit dem Auftraggeber und den weiteren Beteiligten abgestimmt. Auf diesem Weg die eine, passende Variante zu finden, ist eine besondere Kompetenz der PD.

Auch bei der Ausschreibung bzw. Vergabe steht die PD mit Rat und Tat zur Seite: Insbesondere unterstützen wir unsere Auftraggeber dabei, die notwendigen Verträge auszuarbeiten und zu verhandeln. Für komplexe Verträge mit privaten Partnern müssen dazu die Rechte und Pflichten beider Seiten detailliert geregelt werden. Hierzu ist bei Großprojekten oft eine Vielzahl von Beteiligten zu koordinieren.

Wenn der Zuschlag erteilt ist, wird in der Planungs- und Bauphase das Vertragswerk Schritt für Schritt in die Realität umgesetzt. In der Projektpraxis zeigt sich schnell, ob alle Risiken professionell bedacht und im Vorhinein geregelt worden sind. So können beispielsweise in ÖPP-Projekten die Auftragnehmer vertraglich an die vereinbarten Fertigstellungstermine und Herstellungskosten gebunden und mögliche Verstöße mit effektiven Sanktionen belegt werden. Hier zahlt sich unsere Erfahrung schnell aus: Der Auftraggeber ist wirksam gegen Risiken abgesichert. Auch für den Zeitraum nach der Fertigstellung kann auf diese Weise Vorsorge getroffen werden. So kann etwa die Instandhaltung des Gebäudes für einen abgegrenzten Nutzungszeitraum vertraglich geregelt und an definierte Konditionen gebunden werden.

Ob nun als ÖPP oder im Wege der herkömmlichen Beschaffung realisiert: Durch eine professionelle Projektbegleitung können wesentliche Risiken für den öffentlichen Auftraggeber reduziert oder vermieden werden. Die PD ist für Projekte auf Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene sowie aller öffentlichen Auftraggeber bundesweit der richtige Ansprechpartner.

Methoden, Leistungen, Referenzen

Beratungsansätze für Ihre Herausforderung

Blick auf die Friedrichstraße und das Friedrichcarree von oben.

Kontaktieren Sie uns PD – Berater der öffentlichen Hand GmbH Nachricht schreiben

+49 30 257679-0 Friedrichstr. 149 10117 Berlin

Nachricht schreiben

Wir verwenden auf dieser Webseite Cookies, um Zugriffe auf unsere Webseite anonymisiert zu analysieren. Für mehr Informationen lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Ich stimme zu