ZIVIT - Zentrum für Informationsverarbeitung und Informationstechnik

 

Das ZIVIT ist der auftragsorientierte IT-Dienstleister der Bundesfinanzverwaltung. Mit rund 1.400 Beschäftigten an acht Dienstsitzen erbringt das ZIVIT vielfältige IT-Leistungen für 40.000 Anwender allein im Geschäftsbereich des Bundesministeriums der Finanzen und ca. 200.000 weitere bundes- und EU-weite Anwender. Es betreibt unter anderem große IT-Fachverfahren für den Zoll als auch für die Bundessteuerverwaltung und entwickelt und pflegt Individualsoftware für Behörden und Anstalten der öffentlichen Verwaltung.


Der Auftraggeber befindet sich in einem umfangreichen Weiterentwicklungsprozess mit dem Ziel, die Standardisierung voranzutreiben, seine Fertigungskette mithilfe einer Sourcingstrategie zu optimieren und die Qualität der Leistungserbringung weiter zu steigern.

Unsere Beratungsleistungen

  • Unterstützung bei der Optimierung bzw. Weiterentwicklung der Aufbauorganisation und Prozesse, um das o. g. Transformationsziel zu erreichen
  • Begleitung bei der Identifikation der eigenen Kernkompetenzen und des Sourcing-Potenzials
  • Beratung bei der Einführung marktwirtschaftlicher Methoden
  • Unterstützung bei der in diesem Zusammenhang erforderlichen Fertigungsoptimierung
  • Beratung bei der erforderlichen Kommunikation und Veränderungsbegleitung

 

Unser Auftraggeber: ZIVIT - Zentrum für Informationsverarbeitung und Informationstechnik

Beratungszeitraum: laufend


Eckdaten zum Projekt „ZIVIT“

Auftraggeber: ZIVIT - Zentrum für Informationsverarbeitung und Informationstechnik
Standort: Bonn
Vertragslaufzeit: seit 2012



Bildnachweis:
iStock