Stadtentwicklungsmaßnahme der Stadt Hanau

 

Innerhalb eines Wettbewerblichen Dialogs der Stadt Hanau wurden städtebauliche Planungen durchgeführt, wie durch die Umgestaltung zentraler Punkte eine Belebung der Innenstadt erreicht werden kann. Es wurden Lösungsvorschläge diskutiert, um durch die Kombination von kommunaler und privater Flächennutzung die Attraktivität des Standortes zu steigern. Für den Kooperationspartner in einer möglichen ÖPP beinhaltete dies, ein Einkaufszentrum zu errichten, in dem bestimmte Flächen für die gemeinsame Unterbringung verschiedener Kultureinrichtungen, u.a. einer Bibliothek, zur Verfügung gestellt werden. Damit sollten der lokale Einzelhandel wie auch die kulturelle Daseinsvorsorge (Synergieeffekte) gestärkt werden.

Teil dieser Umgestaltung bildete die gemeinsame Unterbringung verschiedener Kultureinrichtungen in einem neu zu errichtenden Gebäude am Freiheitsplatz unter Anmietung der benötigten Flächen über einen Zeitraum von 30 Jahren.

Unsere Beratungsleistungen

PD hat im Rahmen einer abschließenden Wirtschaftlichkeitsuntersuchung geprüft, ob die Realisierung in Form einer privaten Errichtung des Gebäudes und Anmietung durch die Stadt Hanau die wirtschaftlichste Realisierungsoption ist. Dabei wurde die konventionelle Bauweise (gebaut, finanziert und betrieben durch die Stadt selbst) verglichen mit der Realisierung durch einen privaten Investor und Anmietung durch die Stadt Hanau für einen Mindestzeitraum von 30 Jahren.

Zusätzlich wurden die damit einhergehenden Projektrisiken analysiert und monetär bewertet. Alternativ wurde auch eine Restwertbetrachtung des Gebäudes in die Berechnung einbezogen.


Die PD-Beratungsleistungen im Einzelnen:

Durchführung der abschließenden Wirtschaftlichkeitsbetrachtung verschiedener Handlungsalternativen mit:

  • detaillierter Analyse der Zahlungsströme der Varianten
  • erweiterter Risikobetrachtung und Restwertbetrachtung der untersuchten Varianten

 

Unser Auftraggeber: Stadt Hanau BAUprojekt Hanau GmbH

Beratungszeitraum: Juni 2010 bis August 2010


Eckdaten zum Projekt „Stadtentwicklungsmaßnahme Hanau“

Auftraggeber: Stadt Hanau
Projektziel: Attraktivitätssteigerung und Belebung der Innenstadt und Bündelung von Kultureinrichtungen
Standort: Hanau
Investitionsvolumen: ca. 35 Mio. €
Vertragslaufzeit/Beginn: 30 Jahre / ab 2011
Vertragsinhalt: Planung, Bau, Betrieb, Finanzierung
Ergebnis: Deutliche Belebung des Innenstadtbereichs durch verschiedene Nutzungsmodelle und erhebliche Einsparungen durch die Zusammenlegung bisher separater Kultureinrichtungen



Bildnachweis:
iStock