Büdelsdorf: Neubau der Heinrich-Heine-Schule

 

Der Neubau für die rund 750 Schüler auf einer innerstädtischen Fläche ist Teil einer grundlegenden Neugestaltung der Schullandschaft der Stadt Büdelsdorf. Der Schulneubau mit ca. 11.000 Quadratmetern Bruttogeschossfläche soll die Sekundarstufen I und II beinhalten und eine Ganztagsbetreuung ermöglichen. Neben der Einbindung einer bestehenden Sporthalle gehören eine Außensportanlage mit einem Ballsport-Mehrzweckfeld, Sprunggrube und Laufbahn, Schulhöfe, PKW- und Fahrradstellflächen einschließlich Zuwegungen sowie eine Bus-Parkbucht inkl. Einfahr- und Ausfahrkeil zum Projekt.

Unter Federführung der Deka Kommunal Consult GmbH (DKC) erbrachte PD wirtschaftliche Beratungsleistungen zur Vergabe des Neubaus als lebenszyklusorientiertes Partnerschaftsmodell. Im Rahmen des Projektes werden die Planung, die Errichtung sowie ausgewählte Leistungen des Betriebs (u. A. Instandhaltung, Energiemanagement, technische Hausmeisterleistungen, Gebäudereinigung, Außenanlagenpflege) vom privaten Partner erbracht.

Unsere Beratungsleistungen

­­­­PD hat aufbauend auf der vorläufigen Wirtschaftlich­keits­­­­­­untersuchung an der Konzeption des Projektes und an der Erstellung der Aus­schreibungsunterlagen mitgearbeitet. Zu den weiteren Leistungen gehört die Begleitung des Ausschreibungsverfahrens.

Die PD-Beratungsleistungen im Überblick:

  • Anpassung und Fortschreibung der vorläufigen Wirtschaftlichkeitsuntersuchung sowie Erstellung der abschließenden Wirtschaftlichkeitsuntersuchung
  • Fortschreibung einer Gesamtkostenbetrachtung zur Schulentwicklungsplanung
  • Mitwirkung bei der Weiterentwicklung der Projektkonzeption
  • Mitwirkung bei der Erstellung von Ausschreibungsunterlagen
  • Begleitung des Vergabeverfahrens

Projektträger: Stadt Büdelsdorf

Unser Auftraggeber: DKC Deka Kommunal Consult GmbH

Beratungszeitraum: Februar 2014 bis August 2015


Eckdaten zum Projekt „Neubau der Heinrich-Heine-Schule“

Auftraggeber: Stadt Büdelsdorf
Projektziel: Neubau einer Gemeinschaftsschule mit gymnasialer Oberstufe, Sicherstellung der Ganztagsbetreuung, wirtschaftliche Optimierung des Betriebsaufwands durch nachhaltiges Lebenszyklusmodell
Standort: Büdelsdorf
Investitionsvolumen: ca. 20 Mio. €
Vertragslaufzeit/Beginn: 25 Jahre/August 2015
Vertragsinhalt: Planung, Bau, Betrieb mit Gebäudemanagementleistungen, Zwischenfinanzierung
Ergebnis: Nutzung von Effizienzpotentialen durch die alleinige Zuständigkeit eines Auftragnehmers für alle Leistungen im Rahmen eines Lebenszyklusmodells



Bildnachweis:
  Dohle & Lohse Architekten