Direkt zum Seiteninhalt springen

Auftraggeber werden

Die Bundestagskuppel mit einer Deutschlandflagge im Vordergrund.

In guter Gesellschaft

Sie möchten die umfangreiche Beratungskompetenz der PD nutzen? Dann befinden Sie sich in guter Gesellschaft! Bund, Länder und Kommunen sowie viele weitere öffentlichen Einrichtungen profitieren bereits davon. Jedem neuen Gesellschafter steht die flexible Inhouse-Beratung sofort zur Verfügung – direkt und speziell für die öffentliche Hand.

Gesellschafter der PD werden: jederzeit.

 

Bitte prüfen Sie, ob Sie öffentlicher Auftraggeber im Sinne des § 99 des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) sind. Dies ist Voraussetzung, um (auch mittelbarer) Gesellschafter der PD zu werden.

Der Erwerb von Geschäftsanteilen der PD erfolgt durch einen notariellen Kauf- und Abtretungsvertrag zwischen der Bundesrepublik Deutschland und dem Erwerber. Außerdem treten neue Gesellschafter der bestehenden Gesellschaftervereinbarung sowie der Eckpunktevereinbarung mit der PD bei.

Sofern Sie Interesse an dem Erwerb von Geschäftsanteilen haben, wenden Sie sich bitte direkt an uns. Wir informieren Sie gerne über den Prozess und leiten Ihr Kaufinteresse an das Bundesministerium der Finanzen weiter.

Die Einzelheiten des Kauf- und Abtretungsvertrages werden zwischen dem Interessenten und dem Bundesfinanzministerium besprochen. Bitte prüfen Sie auch, welchen Zustimmungserfordernissen Ihr Beteiligungsvorhaben, beispielsweise aufgrund von Kommunal- oder Landesrecht unterliegt.

Nach Unterzeichnung aller Verträge und der Zahlung des Kaufpreises wird der neue Gesellschafter in die Gesellschafterliste eingetragen. Nun können sämtliche Beratungsleistungen der PD auf kurzem Weg in Anspruch genommen werden!

Das BMF koordiniert den Anteilserwerb

Insbesondere bei der Verwaltungsmodernisierung, im Hochbau, bei IT- oder Dienstleistungsprojekten begleitet die PD seit vielen Jahren erfolgreich die unterschiedlichsten Auftraggeber der öffentlichen Hand. Damit auch Ihre Einrichtung diese Leistungen in Anspruch nehmen kann, muss sie zunächst Gesellschafter werden. Dann können Sie und Ihre Vorhaben jederzeit und ohne Umwege von der Inhouse-Beratung der PD profitieren!

Bundesministerium der Finanzen

Die Eingangstreppe und das Gebäude des Bundesministeriums der Finanzen.

Referat VIII B 3 Bundesministerium der Finanzen Nachricht schreiben

+49 30 18682-1616 Wilhelmstraße 97 10117 Berlin

Zu den möglichen Gesellschaftern zählen der Bund, die Länder, Kommunen, öffentliche Institutionen und sonstige zugehörige Einrichtungen im In- und Ausland. Interessenten können entweder direkt oder über einen Beteiligungsverein indirekt Gesellschafter der PD werden. Die derzeit bestehenden Beteiligungsvereine richten sich an Universitätskliniken sowie kommunale Kliniken und sind offen für weitere Mitglieder.

Die Gesellschaftsanteile vergibt federführend das Bundesministerium der Finanzen (BMF). Nur öffentliche Körperschaften und deren Einrichtungen können diese Anteile erwerben und dem bestehenden Gesellschaftervertrag beitreten. Für die unterschiedlichen Gesellschaftergruppen gelten gestaffelte Mindestbeteiligungen.

Weitere Informationen

Berater der öffentlichen Hand

Die Broschüre stellt die Beratungsangebote der PD für ihre öffentlichen Gesellschafter detailliert vor.

171025_Infobroschuere_PD-Vorstellung.pdf Download als PDF (2 MB)

Eckpunktevereinbarung für Gesellschafter

Die Eckpunktevereinbarung legt die Konditionen für eine Beauftragung der PD fest – für alle Gesellschafter einheitlich und transparent.

180417_PD-Eckpunktevereinbarung.pdf Download als PDF (599 KB)

Überblick der Gesellschafterstruktur

Die Liste nennt alle Gesellschafter der PD und ordnet sie den jeweiligen Gesellschaftergruppen zu.

190723_Die-Gesellschafter-der-PD.pdf Download als PDF (651 KB)

Ihr Ansprechpartner

Porträtfoto von Dr. Carsten Keggenhoff

Dr. Carsten Keggenhoff Leiter Gesellschafterbetreuung Nachricht schreiben

+49 30 257679-164 Georgenstr. 24 10117 Berlin

Nachricht schreiben

„Blickpunkt PD“? Gut beraten!

Unser monatlicher Newsletter „Blickpunkt PD“ stellt Beispiele aus der Beratungspraxis der PD vor und greift Themen auf, die die öffentliche Verwaltung bewegen.

Der „Blickpunkt PD“ beschreibt, was heute wichtig ist und morgen wichtig wird.

Wir verwenden auf dieser Webseite Cookies, um Zugriffe auf unsere Webseite anonymisiert zu analysieren. Für mehr Informationen lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Ich stimme zu