Direkt zum Seiteninhalt springen

Mietmodell Regierungspräsidium Darmstadt – Abteilung Umwelt
 

Drei Personen vor ausgebreiteten Plänen am Tisch sitzend, Aufsicht.
Auftraggeber Land Hessen
Kunde Landesbetrieb Bauen und Immobilien Hessen (LBIH)
Projektziel Schaffung einer angemessenen und zukunftsorientierten Unterbringung der Abteilung Umwelt des RP DA im Rahmen eines Mietmodells unter Berücksichtigung von Wirtschaftlichkeit und Nutzerbedarf.
Beratungszeitraum Juni 2020 bis Dezember 2022
Vertragsvolumen 162.000 Euro
Vertragsinhalt Für die angemessene und bedarfsgerechte Unterbringung des Nutzers unterstützt die PD bei der Machbarkeitsstudie zur Revitalisierung der Mietimmobilie sowie bei der Markterkundung und Aufstellung der erforderlichen Bau- und Ausstattungsparameter. Die PD begleitet die Mietvertragsverhandlungen, führt das Stakeholder-Management durch und begleitet die Umbauphase zwecks Qualitätssicherung bis hin zur Übergabe an den Nutzer.
Ergebnis Bereitstellung einer flächeneffizienten und flexiblen Liegenschaft inklusive der Berücksichtigung moderner Arbeitsformen.

Das Projekt

Für die Abteilung Umwelt des Regierungspräsidiums Darmstadt am Standort Wiesbaden mit ihren rund 150 Mitarbeitenden muss eine geeignete Unterbringung gefunden werden. Die aktuell genutzte Immobilie in Wiesbaden umfasst zwei Gebäude, in denen ursprünglich zwei Nutzereinheiten des Landes Hessen untergebracht waren. Eine dieser Einheiten hat die Liegenschaft verlassen und andere Räumlichkeiten bezogen. Nun müssen Umbau- und Modernisierungsarbeiten in diesen Gebäuden durchgeführt werden, um den bautechnischen Zustand zu optimieren. Da sich die Liegenschaft nicht im Eigentum des Landes Hessen befindet, müssten die anstehenden Baumaßnahmen durch den Vermieter erfolgen, was auch zu Anpassungen in Bezug auf die Miete und die Flächen führen würde.

Um sowohl die Landesziele als auch die Qualitätsanforderungen des Nutzers zu erfüllen, sollten verschiedene Szenarien und Unterbringungsmöglichkeiten untersucht und bewertet werden. Im Fokus standen dabei unter anderem die geeignete Gestaltung von Arbeitsplätzen für Beschäftigte des Landes, die mögliche Umsetzung moderner Arbeitsformen unter Berücksichtigung eines schonenden Ressourceneinsatzes (z. B. Flächeneffizienz) und der Wirtschaftlichkeit für einen Nutzungszeitraum von 10 Jahren inklusive Verlängerungsoptionen.

Das Einbeziehen aller beteiligten Stakeholder in den Prozess sollte von Beginn an Transparenz gewährleisten und Schnittstellen klar definierbar gestalten.

Unsere Beratungsleistungen

Zur Erreichung der Projektziele unterstützt die PD den Landesbetrieb Bauen und Immobilien Hessen bei der Projektkonzeption und allen erforderlichen Steuerungsleistungen zwischen LBIH, Vermieter und Nutzer zur Vorbereitung der Maßnahmen sowie zur Qualitätssicherung der Umsetzung.

Die Beratungsleistung der PD umfasst folgende Aufgaben:

  • Grundlagenermittlung
  • Untersuchung der Machbarkeit
  • Mietkostenprognose
  • Ermittlung des liegenschaftsbezogenen bautechnischen Bedarfs
  • Überprüfung der Erfüllung des Nutzerbedarfs (Nutzer-Soll)
  • Belegungsplanung
  • Ausarbeitung der Bau- und Ausstattungsbeschreibung
  • Mitwirkung bei den Mietvertragsverhandlungen (technische Beratung)
  • Begleitung der Realisierungsphase (Stakeholder-Management / technische Beratung)

Ihr Kontakt

Anett Sommer Direktorin

+49 172 5688121 Hamborner Str. 55 40472 Düsseldorf

Nachricht schreiben

Larissa Weger de Voigt Senior Managerin

+49 174 164 33 13 Herriotstraße 1 60528 Frankfurt am Main

Nachricht schreiben

Wir verwenden auf dieser Webseite Cookies, um Zugriffe auf unsere Webseite anonymisiert zu analysieren. Für mehr Informationen lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Ich stimme zu