Direkt zum Seiteninhalt springen

Leitfaden zum Open Government der Modell­kommune Merzenich

Rathaus Merzenich
Auftraggeber Gemeinde Merzenich
Beratungszeitraum Seit September 2017

Das Projekt

Die Gemeinde Merzenich in Nordrhein-Westfalen hat sich zum Ziel gesetzt, die Arbeit ihrer Verwaltung transparent, beteiligungsorientiert und kooperativ zu gestalten. Bereits in den vergangenen Jahren hatte die Gemeinde daher eine Vielzahl von Open-Government-Aktivitäten durchgeführt bzw. initiiert.

Aufgrund dieser günstigen Ausgangssituation wurde Merzenich im Sommer 2017 vom Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat als „Modellkommune Open Government“ ausgewählt. Die Gemeinde stellte in der Folge ihre Open-Government-Vorhaben strategisch auf. Im BMI-Projekt „Modellkommune Open Government“ arbeiten neun Modellkommunen aus allen Teilen der Bundesrepublik – von der Millionenstadt bis zur 4.000-Einwohner:innen-Gemeinde – zwei Jahre zusammen. Ziel ist es, die Praktikabilität und Effektivität von Open-Government-Ansätzen auf kommunaler Ebene aufzuzeigen.

Unsere Beratungsleistungen

Begleitet von der PD entwickelte Merzenich einen „Leitfaden Open Government“, der im Mai 2018 vom Gemeinderat verabschiedet wurde. Der Leitfaden umfasst Leitlinien, Prozesse und Entscheidungskriterien ebenso wie einen „Werkzeugkoffer“, der Verwaltung, Politik und interessierten Bürgerinnen und Bürgern helfen soll, ein passendes Open Government-Instrument für bestimmte Anliegen zu wählen.

Der auf Basis einer umfangreichen und von der PD moderierten Bürger:innenbeteiligung entwickelte Leitfaden gibt den vielen Open-Government-Aktivitäten der Gemeinde Merzenich zukünftig einen verbindlichen Rahmen.

Die Beratungsleistungen der PD in dem partizipativen Prozess umfassen insbesondere:

  • Durchführung von Interviews mit Vertreterinnen und Vertretern von Bürgerschaft, Politik und Verwaltung
  • Unterstützung einer Mitarbeiter:innen-Umfrage
  • Konzeptionierung und Moderation eines Workshops mit Vertreterinnen und Vertretern von Bürgerschaft, Politik und Verwaltung
  • Entwicklung eines Open-Government-Leitfades (Leitlinien, Prozess, Entscheidungskriterien und Instrumentenkoffer)
  • Vorbereitung des politischen Entscheidungsprozesses
  • Unterstützung bei den innerhalb des Modellprojektes anfallenden Berichtspflichten
  • Entwicklung eines Leitfadens zur Selbstevaluation.

Kontakt

Porträtfoto von Per Wiegand

Per Wiegand Direktor

+49 30 257679-223 Georgenstr. 25 10117 Berlin

Nachricht schreiben
Porträtfoto von Katharina Schlüter

Katharina Schlüter Senior Managerin

+49 30 257679-367 Georgenstr. 25 10117 Berlin

Nachricht schreiben
Mann zeigt mit Zeigefinger auf digitalen Code.

Digitalisierung & E-Government

An die moderne öffentliche Ver­waltung werden hohe An­for­de­run­gen gestellt – auch in Sachen Digi­talisierung. Prozesse müssen an­ge­passt, technische Lösungen gefunden und auch die Kommu­ni­ka­tion entsprechend gestaltet werden.

Mehr Erfahren
Frau am Schreibtsich vorm Laptop sitzend.

Die digitale Stadt von morgen

Im Zuge der Digitalisierung können Kommunen zu gestal­tenden Akteu­rinnen werden. Von großer Be­deu­tung ist dabei eine individuelle Strategie. Die PD unter­stützt Kommunen auf diesem Weg zu einer zukunfts­gerechten und modernen Daseins­vorsorge.

Mehr Erfahren
Strategisches Handlungskonzept Digitalisierung

DigIT – Handlungskonzept…

Sie möchten die Potenziale der Digitalisierung für Ihre Kommune strategisch nutzen?
Dann ist das strategische Handlungskonzept zur smarten Digitalisierung für Kommunen das Mittel der Wahl.

Mehr Erfahren

Thematisch verwandte Projekte:

Wir verwenden auf dieser Webseite Cookies, um Zugriffe auf unsere Webseite anonymisiert zu analysieren. Für mehr Informationen lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Ich stimme zu