Presse - Detail

PD kooperiert mit der Hertie School of Governance

Die PD – Berater der öffentlichen Hand GmbH und die Hertie School of Governance in Berlin haben eine enge Zusammenarbeit in Forschung und Lehre vereinbart. Der Kooperationsvertrag umfasst gemeinsame Studien und Projekte in den Themenfeldern Verwaltungsmodernisierung, Digitalisierung und Infrastruktur. Seminare für Gesellschafter und Mitarbeiter der PD sollen die gewonnenen Erkenntnisse unmittelbar für die Projektarbeit nutzbar machen. Zudem fördert die PD die Hertie School of Governance mit einer Stiftungsprofessur für Verwaltungsmodernisierung und Digitalisierung.

Die PD – Berater der öffentlichen Hand GmbH intensiviert ihren Austausch mit der Wissenschaft, um ihre Erkenntnisse in die Arbeit für moderne Verwaltungen und Infrastrukturen noch besser einbringen zu können. Mit der Hertie School of Governance (HSoG) hat die PD daher jüngst einen Kooperationsvertrag geschlossen. Insbesondere im Bereich der Verwaltungsmodernisierung ergänzen sich die staatlich anerkannte, private HSoG mit Sitz in Berlin und die PD mit einem gemeinsamen Forschungsinteresse. Die PD wird laufende Studien und Projekte der Hochschule mit Praxiserfahrungen aus der Beratung unterstützen. Die wissenschaftlichen Ergebnisse werden umgekehrt in die Projektarbeit der PD einfließen.

Gesellschaftern und Kunden der PD sollen die neuesten Trends in den Bereichen Verwaltungsmodernisierung, Digitalisierung und Infrastruktur in regelmäßigen Lehrveranstaltungen der HSoG vermittelt werden, unter anderem in einer jährlich stattfindenden „Summer School“. Für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der PD bietet die HSoG speziell konzipierte Aus- und Weiterbildungsprogramme an.

Am 8. März 2018 hat die HSoG die von der PD gestiftete Position eines „Professor of Public Administration and Management“ ausgeschrieben. Der Schwerpunkt der Lehr- und Forschungstätigkeit soll auf Verwaltungsmodernisierung und Digitalisierung liegen. „Die Hertie School hat einen hervorragenden Ruf, wenn es um praxisorientierte Forschung zu Themen der Verwaltungsmodernisierung geht. Für uns als Berater der öffentlichen Hand ist es daher naheliegend, diese wichtige Forschung durch eine Professur zu unterstützen“, sagt Stéphane Beemelmans, Geschäftsführer der PD. Die PD trägt die Stiftungsprofessur an der HSoG für einen Zeitraum von zunächst fünf Jahren.

Die PD – Berater der öffentlichen Hand GmbH bietet umfassende projektbezogene Beratungsleistungen für alle öffentlichen Auftraggeber zu Fragestellungen moderner Verwaltung  und  Investitionsvorhaben an. Die PD liegt zu 100 % in den Händen öffentlicher Gesellschafter, die damit die angebotenen Leistungen auf dem Weg der Inhouse-Vergabe ausschreibungsfrei beauftragen können.

Weitere Informationen