Direkt zum Seiteninhalt springen

Innovative Braunschweiger Medizintechnik-Partnerschaft von der PD zum Vertragsschluss begleitet

Das Städtische Klinikum Braunschweig (SKBS) hat mit Siemens Healthineers am 23. Oktober 2017 eine zukunftsweisende Technologie-Partnerschaft vertraglich besiegelt. Die PD – Berater der öffentlichen Hand GmbH hat hierfür als Berater im europaweiten Vergabeverfahren des Wettbewerblichen Dialogs und bei der Strukturierung des Partnerschaftsmodells die maßgeblichen Weichen gestellt.

Die PD – Berater der öffentlichen Hand GmbH hat das Städtische Klinikum Braunschweig (SKBS) von der Bedarfsanalyse bis zum Vertragsschluss für die Technologie-Partnerschaft am 23. Oktober 2017 begleitet. Das dabei entwickelte, innovative Partnerschaftsmodell garantiert dem Städtischen Klinikum nun die herstellerübergreifende Beschaffung bildgebender Geräte in der Radiologie und deren Bewirtschaftung. Der hierfür definierte Festpreis ist ein wichtiges Planungskriterium für das Klinikum in den zehn Jahren der Vertragslaufzeit. Darüber hinaus wurde ein flexibles Budget für Anpassungen des Geräteparks beispielsweise bei Standortveränderungen oder Nutzerzahlen vereinbart.

„Ziel dieser Technologiepartnerschaft ist es, eine medizinisch hochwertige und zugleich wirtschaftliche Versorgung unserer Patienten mit radiologisch-diagnostischen, interventionellen und strahlentherapeutischen Leistungen sicherzustellen“, begründet Braunschweigs Oberbürgermeister Ulrich Markurth, zugleich Aufsichtsratsvorsitzender des Klinikums, die wegweisende Entscheidung für dieses innovative Modell. Die sogenannte Braunschweiger Medizintechnik-Partnerschaft beinhaltet vertraglich vereinbarte Geräteverfügbarkeiten im Bereich bildgebender Systeme, der Strahlentherapie und Nuklearmedizin in den dazu gehörenden 38 Kliniken und Instituten.

Burkhard Landré, Direktor bei der PD, unterstreicht: „Wir freuen uns, dass wir das Klinikum Braunschweig als kommunalen Anbieter von Gesundheitsleistungen mit diesem Partnerschaftsmodell stärken konnten. Es hat sich auch hier wieder gezeigt, dass im Wettbewerblichen Dialog für komplexe Anforderungen sehr gute Lösungen gefunden werden können. Die Dialogpartner gelangen in einen konstruktiven Austausch, der – wie auch in Braunschweig – zu Modellen führt, die die verschiedenen Ansprüche von öffentlichem und privatem Partner integrieren können.“

Im Vorfeld des europaweiten Vergabeverfahrens beriet die PD das SKBS bei der Konkretisierung der Bedürfnisse und Anforderungen an die Technologiepartnerschaft und bei der Erfassung des Gerätebestands, der Erstellung einer Blaupause des Gerätebedarfs und der Konkretisierung des Leistungsinhalts und -umfangs. Zudem verantwortete die PD die konzeptionelle Erarbeitung eines Vertragsmodells, der Finanzierungsgestaltung und der Entgeltregelungen.

Als Projektmanager und strategischer Berater steuerte die PD die Vorbereitung und Durchführung des europaweiten Vergabeverfahrens als Wettbewerblicher Dialog. Zu den Leistungen der PD für das SKBS zählten die Erstellung und Fortschreibung der Vergabeunterlagen in Abstimmung mit den Rechtsberatern, die Entwicklung der Zuschlagskriterien und der Wertungsmethodik für die Angebotswertung, die Beantwortung von Bieterfragen und die Auswertung der Dialogvorschläge in finanzieller und wirtschaftlicher Sicht. Die PD übernahm die Verhandlung der entgelt- und finanzierungsrelevanten Aspekte mit den Bietern, unterstützte das Klinikum bei der Angebotswertung und führte die abschließende Wirtschaftlichkeitsuntersuchung durch.

PD – Berater der öffentlichen Hand GmbH bietet umfassende projektbezogene Beratungsleistungen für alle öffentlichen Auftraggeber zu Fragestellungen moderner Verwaltung und Investitionsvorhaben an. PD liegt zu 100 % in den Händen öffentlicher Gesellschafter – darunter dem Land Hessen –, die damit die angebotenen Leistungen auf dem Weg der Inhouse-Vergabe ausschreibungsfrei beauftragen können. Mehr Informationen über www.pd-g.de.

Wir verwenden auf dieser Webseite Cookies, um Zugriffe auf unsere Webseite anonymisiert zu analysieren. Für mehr Informationen lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Ich stimme zu