Direkt zum Seiteninhalt springen

Gebündelte Vergaben für Hochbauprojekte

Ihr Ziel:
Wie kann vermieden werden, dass Projekte nacheinander bearbeitet werden müssen und dadurch nicht rechtzeitig verfügbar sein können?

Unsere Lösung:
Fassen Sie mehrere wesensgleiche Aufgaben in einem Leistungsrahmen zusammen und rufen den Markt auf, gemeinsam innovative Realisierungskonzepte zu erarbeiten.

Die öffentliche Hand steht regelmäßig vor der Herausforderung, den Bedarf mehrerer Projekte gleichzeitig decken zu müssen, deren Eigenschaften und Anforderungen ähnlich oder teilweise gleich sind. Hierunter fallen typischerweise öffentliche Gebäude wie Feuerwehren, Schulen, Sporthallen oder Verwaltungsgebäude. Eine parallele Bearbeitung dieser Projekte in konventioneller Realisierung ist vor dem Hintergrund der knappen Personalkapazitäten häufig erschwert. Stattdessen muss die Projektumsetzung nacheinander erfolgen, wodurch die Projekte nur mit zeitlichem Verzug zur Verfügung stehen können.

Unser Lösungsansatz basiert darauf, Leistungen für die Projekte zu bündeln. Leistungsbündelungen werden passgenau und bedarfsgerecht und unter Wahrung der Wirtschaftlichkeit gestaltet. So können gleichartige Leistungsbestandteile für mehrere wesensgleiche Aufgaben in einem Leistungsrahmen zusammengefasst oder Leistungsbeiträge für Projekte gebündelt werden.

Zwei Puzzleteile werden von einer Person zusammen gebracht.

Unser Beratungsansatz

bei der Entwicklung zusammengefasster Vergaben:

„Wir unterstützen Sie dabei, mithilfe funktionaler Ausschreibungen in Ihrer Kommune nachhaltige Gebäudestrukturen zu entwickeln. Zusammengefasste Vergaben bewähren sich als innovative Vorgehensweise für eine effiziente und wirtschaftliche Projektkonzeption, -bearbeitung und -realisierung.“

Sind für mehrere Schulen Entwicklungskonzepte aufzustellen, können die Schritte von der Ermittlung der spezifischen Bedarfe bis hin zur Machbarkeitsstudie für die bauliche Umsetzung zusammengefasst bzw. als Gesamtprojekt für alle Standorte gebündelt werden.

Werden mehrere Feuerwachen benötigt, können deren Projektanforderungen in einer funktionalen Leistungsbeschreibung definiert und zur Ausschreibungsgrundlage für ein Verhandlungsverfahren geführt werden.

Im Wettbewerb werden durch spezialisierte Unternehmen einheitliche Gebäudetypen entwickelt, die sich beliebig vervielfältigen, an die jeweiligen Standorterfordernisse anpassen sowie seriell planen und bauen lassen. Die Leistungen werden zu einem Festpreis und mit einem garantierten Fertigstellungstermin angeboten.
 

190903_Best-Practice-Flyer_Zusammengefasste-Vergaben.pdf Download als PDF (107 KB)

Modulare Erweiterung von sieben Grundschulen

Sieben Schulen wurden durch modulare Gebäude erweitert. Die PD entwickelte das modulare Erweiterungssystem, erstellte standortbezogene passgenaue Einpassplanungen, die jeweiligen Machbarkeitsstudien, die Leistungsbeschreibung, begleitete das Vergabeverfahren und übernimmt die Qualitätssicherung für die bauliche Umsetzung.

In einer schnittstellenreduzierten Projektkonzeption wurden mehrere Schulen zusammengefasst. Dadurch konnte das Portfolio systematisiert an die modernen pädagogischen Anforderungen angepasst werden.

190903_Best-Practice-Flyer_Grundschulen-Stadt-NRW.pdf Download als PDF (161 KB)

Vorteile zusammengefasster Vergaben

Die Vorteile einer zusammengefassten Vergabe liegen auf der Hand:

Funktionale Ausschreibung und dadurch Entwicklung eines einheitlichen und skalierbaren Gebäudetyps im Wettbewerb mit nachhaltigen Gebäudestrukturen

Parallele Planung und Errichtung von ähnlichen oder gleichen öffentlichen Gebäuden

Kosten-, Termin- und Qualitätssicherheit

Wirtschaftlicher Umgang mit Haushaltsmitteln durch Projektoptimierung in Bezug auf die Lebenszykluskosten

Reduktion der Schnittstellen durch einen zentralen Auftragnehmer

Schonen öffentlicher Personalkapazitäten

 

Wir begleiten Sie zu gebündelten Vergaben für Hochbauprojekte

Bei einer modularen Erweiterung mehrerer Schulen können die Entwicklung eines Systemkonzepts, die passgenaue standortbezogene Einpassplanung, die jeweiligen Machbarkeitsstudien, die Leistungsbeschreibung und das Vergabeverfahren bis hin zum Gesamtprojekt mit Qualitätssicherung für die bauliche Umsetzung gebündelt werden.

Wir erbringen in Ihrem Auftrag die erforderlichen Leistungen und organisieren den ggf. erforderlichen Input durch qualifizierte Nachunternehmer, unter anderem durch:

  • Beratung zur Projektkonzeptionierung
  • Partizipationsprozesse
  • Aufstellen von Bedarfs- und Funktionsprogrammen
  • Abgleich von Flächen- und Raumressourcen mit den Projektanforderungen
  • Machbarkeitsstudien
  • Strategische Beratung zu Umsetzungsmodellen
  • Entwicklung von Systemkonzepten modularer Realisierung
  • Verfahrens- und Vergabemanagement als zentraler Ansprechpartner des Bauherrn
  • Finanzierungs- und wirtschaftliche Beratung
  • Anpassung und Fortschreibung der vorläufigen Wirtschaftlichkeitsuntersuchung sowie Erstellung der abschließenden Wirtschaftlichkeitsuntersuchung
  • Erstellung der Vergabeunterlagen
  • Führung der Verhandlungen mit den Bietern und Herbeiführen des Vertragsabschlusses und des Financial Close
  • Vorbereitung und Begleitung der politischen Entscheidungsfindung

Wir sind der Inhouse-Berater der öffentlichen Hand.

Ihre Ansprechpartner

Porträtfoto von Melanie Kunzmann

Melanie Kunzmann Senior Managerin

+49 30 257679-364 Georgenstr. 25 10117 Berlin

Nachricht schreiben
Porträtfoto von Klaus Blättner

Klaus Blättner Senior Manager

+49 30 257679-304 Georgenstr. 25 10117 Berlin

Nachricht schreiben

Wir verwenden auf dieser Webseite Cookies, um Zugriffe auf unsere Webseite anonymisiert zu analysieren. Für mehr Informationen lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Ich stimme zu