Direkt zum Seiteninhalt springen

Erfolgreiches Onboarding – der erste Eindruck zählt

Zwei Personen geben sich die Hand, zwei weitere im Hintergrund, Besprechungssituation

Ihr Ziel:
Sie möchten Ihren neuen Mitarbeitern einen freundlichen und professionellen Start in Ihrer Organisation ermöglichen und so die Weichen für eine erfolgreiche und nachhaltige Zusammenarbeit stellen.

Unsere Lösung:
Eine systematische und gleichzeitig kandidatenzentrierte Einarbeitung und Integration steigern die Zufriedenheit Ihrer Mitarbeiter und die Produktivität nachhaltig.

Der Professionalisierung von Einarbeitungsprozessen kommt in diesen Zeiten eine immer größere Relevanz zu. Fachkräftemangel und der demografische Wandel der Gesellschaft münden in zeitaufwändigen und kostenintensiven Personalgewinnungsprozessen.

Doch der Wettbewerb um die Talente ist mit der Vertragsunterschrift nicht abgeschlossen. Ein gut strukturierter Onboarding-Prozess vermeidet ungewollte und teure arbeitnehmerseitige Abgänge vor Arbeitsantritt und innerhalb der Probezeit und ist ein nicht zu unterschätzender Erfolgsfaktor für die spätere Leistung Ihrer Mitarbeiter.

Zwei Puzzleteile werden von einer Person zusammen gebracht.

Unser Beratungsansatz

für ein professionelles Onboarding:

„Ein strukturierter und kandidatenzentrierter Onboarding-Prozess dient nicht nur Ihrem Neuzugang. Die PD begleitet Sie gern bei dem Redesign des Prozesses, um die Einarbeitung von neuen Mitarbeitern modern und anders zu denken und die internen Abläufe anzupassen.“

Die Berater der PD verfügen über langjährige Expertise im Bereich der Personalgewinnung und der Einarbeitung (Onboarding) sowie über umfangeiche Erfahrung aus Projekten in der öffentlichen Verwaltung.

  • Sie planen die Einstellung einer großen Anzahl neuer Mitarbeiter oder die Versetzung vieler Mitarbeiter in neue Aufgabenbereiche?
  • Die Einarbeitung in Ihrem Hause bindet zu viele Kapazitäten oder wird als nicht zufriedenstellend empfunden?
  • Sie verfügen über keinen Onboarding-Standard oder haben Grund zur Annahme, dass Ihr bestehender Einarbeitungsprozess nicht optimal läuft?
  • Es häufen sich in Ihrer Behörde oder Ihrer Verwaltung arbeitnehmerseitige Kündigungen innerhalb des ersten Beschäftigungsjahres?
  • Ihre neuen Mitarbeiter beklagen sich über mangelnde Einarbeitung oder Kenntnis Ihres Hauses?
  • Sie haben keinen Prozess für das Reboarding von Rückkehrern aus Elternzeit oder längerer Krankheit?
  • Sie möchten den Erfolg Ihres Einarbeitungs-Prozesses auch in Kennzahlen messbar machen?
  • Ihr Einarbeitungsprozess soll zukünftig auch digital unterstützt werden?

Gemeinsam mit Ihnen erarbeiten wir Ihren neuen Onboarding-Prozess. Unsere Experten begleiten Sie Schritt für Schritt mit Impulsen, Methoden und Tools auf dem Weg zu einem strukturierten, kandidatenzentrierten und ressourcenschonenden Prozess. Je nach Ausgangslage Ihrer Organisation bieten wir Ihnen die folgenden Leistungspakete an, die auch einzeln abrufbar sind:

  • Quick Check Ihres derzeitigen Onboardings (strukturierte Interviews)
  • Erarbeitung eines kandidatenzentrierten Onboarding-Konzepts unter Beteiligung aller internen Interessensgruppen (MVP, 2-3 Workshops)
  • Pilotierung in einem ausgewählten Bereich und Evaluierung (Fokusgruppe und Feedback)
  • Finales Design des Onboarding-Prozesses (1-2 Workshops)
  • Einführung und Evaluation des neuen Onboarding-Konzepts (Rollout in die Organisation; Coaching)
  • Auswahlempfehlung und Begleitung beim Einsatz digitaler Tools im Onboarding

Haben Sie weitere Anregungen oder Wünsche, wie Sie durch unsere Mitarbeiter in der Optimierung und Umsetzung Ihrer Einarbeitungsprozesse unterstützt werden könnten? Wir passen unsere Lösungen gerne individuell an Ihre Bedarfe an. Treten Sie jederzeit mit uns in Kontakt, um die Möglichkeiten der Ausgestaltung zu besprechen.

Ergebnisse und Nutzen für Ihre Organisation

Strukturiertes Onboarding: ein wichtiger Erfolgsfaktor für Ihre Organisation und ein wirksamer Impuls für höhere Mitarbeiterzufriedenheit und eine gestärkte Arbeitgebermarke.

  • Durch den wertschätzenden und professionellen Empfang Ihrer Neueinsteiger festigt sich der positive Eindruck von Ihnen als Arbeitgeber. Die neuen Mitarbeiter werden diese Positiverfahrung in der Mehrzahl mit Engagement und Loyalität gegenüber Ihrer Organisation beantworten.
  • Häufig wird vor allem die soziale und kulturelle Komponente der Integration vernachlässigt. Nutzen Sie die Chance, Ihre Mitarbeiter aktiv zu integrieren und so für eine langfristige Arbeitnehmerbindung zu sorgen. Zwischenmenschliche Beziehungen sind die Basis für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit und bieten insbesondere in der Einarbeitungsphase wichtige Orientierung.
  • Die systematische inhaltlich-fachliche Integration Ihrer neuen Mitarbeiter in die Organisation unterstützt eine nachhaltige fachliche Einarbeitung, Ihre neuen Mitarbeiter werden schneller produktiv einsetzbar.
  • Die Standardisierung als auch Individualisierung Ihres Onboarding-Prozesses macht eine fundierte Beurteilung der Neueinsteiger erst möglich. Durch mehr Transparenz und Planbarkeit über Kennzahlen können Erfolge oder Fehlentwicklungen identifiziert und frühzeitig bearbeitet werden.
  • Der Einsatz von Remote-Onboarding-Maßnahmen und die Digitalisierung von Einarbeitungsprozessen hat insbesondere durch die Corona-Pandemie signifikant an Relevanz und Kritikalität gewonnen. Stellen Sie Ihre Organisation zukunftsfähig auf und schaffen Sie sich viele Optionen, insbesondere digitale, um auf ungeplante Ereignisse mit einem professionellen Onboarding reagieren zu können.

Unser Vorgehen bei der Umsetzung

Phase 1: Standortbestimmung:

In einem ersten Schritt gilt es, Ihr vorhandenes Onboarding zu analysieren. Welche Prozesse und Maßnahmen sind bereits innerhalb der Organisation etabliert und wie gut laufen diese? Kann auf bestehenden Prozessen aufgebaut werden oder sind neue Abläufe zu etablieren? Wie ist das Feedback Ihrer Neuzugänge und wo liegen die größten Defizite? Wie lassen sich schnell Erfolge etablieren? Die PD setzt dabei bewusst auf die Einbindung aller Interessensgruppen für einen breiten Konsens und ein Resultat, das von weiten Teilen der Belegschaft nicht nur umgesetzt, sondern auch akzeptiert und gelebt wird.

Phase 2: Konzeption:

Gemeinsam mit der PD und Ihren Mitarbeitern entwickeln Sie eine Vision Ihres zukünftigen Onboarding-Prozesses. Dabei stellen wir den Menschen und seine Bedürfnisse in den Mittelpunkt. Mit Hilfe von Design Thinking-Methoden wie

  • New Hire Journey Mapping (dt. die Reise eines Neuangestellten), bei dem die Interaktionspunkte mit der neuen Organisation und Ihren Mitarbeitenden aus Sicht des Neuzugangs erforscht und dargestellt werden sowie
  • der Erstellung von Persona-Profilen zur Erarbeitung und Visualisierung typischer Merkmale, Bedürfnisse und Verhaltensweisen von Neueinsteigern

entsteht ein Bild, welche Maßnahmen für eine erfolgreiche Einarbeitung und Integration notwendig sind und mit welchem Erfolg diese Maßnahmen gegebenenfalls auch informell genutzt werden.

Auf Basis der gewonnenen Erkenntnisse erarbeiten wir ein individuell auf Ihre Organisation zugeschnittenes Einarbeitungs-Konzept und bereiten dessen operative Umsetzung vor. Hierbei legen wir Wert auf ein iteratives Vorgehen und ein gemeinsames Lernen, welche Änderungen funktionieren und wie diese in der Organisation schrittweise umgesetzt werden. Wir unterstützen Sie in dieser Phase als Projektmanager, Moderator, Impulsgeber, Sparringspartner oder Coach.

Wo es sinnvoll und angebracht ist, zeigen wir Ihnen Möglichkeiten auf, Ihren individuellen Einarbeitungs-Prozess digital zu unterstützen. Die Berater der PD verfügen über umfangreiche Erfahrungen im Einsatz digitaler Werkzeuge und Methoden.

Phase 3: Pilotierung und nachhaltige Einführung:

Die Pilotierung setzen wir mit einer von Ihnen ausgewählten Fokusgruppe um. Die PD fungiert vor, während und nach der Pilotierungsphase als Ihr Sparringspartner für individuelle Rückfragen, bietet Ihnen Raum für Austausch und Reflektion. Eine engmaschige Evaluation des Piloten macht die frühzeitige Identifikation von Fehlentwicklungen und in Folge die weitere Feinjustierung des Restrukturierungs-Konzeptes auf Basis von Feedback möglich.

Wir sind der Inhouse-Berater der öffentlichen Hand.

Ihre Ansprechpartnerinnen

Yvonne Balzer

Yvonne Balzer Mitglied der Geschäftsleitung

+49 30 257679-193 Hamborner Str. 55 40472 Düsseldorf

Nachricht schreiben
Porträtfoto von Julia Ismayr

Julia Ismayr Consultant

+49 30 257679-258 Friedrichstr. 149 10117 Berlin

Nachricht schreiben

Wir verwenden auf dieser Webseite Cookies, um Zugriffe auf unsere Webseite anonymisiert zu analysieren. Für mehr Informationen lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Ich stimme zu