Direkt zum Seiteninhalt springen

Öffentliche Institutionen strategisch aufstellen

Öffentliche Institutionen verspüren zunehmend Handlungsdruck, sich den schnell ändernden Rahmenbedingungen anzupassen und Chancen zur Modernisierung zu nutzen. Die PD steht Entscheidern in Verwaltungen als strategischer Partner zur Seite und begleitet sie bei Transformations- und Veränderungsprozessen.

Strategie – ganzheitlich betrachtet und umgesetzt

Technologische, gesellschaftliche und ökonomische Entwicklungen stellen neue Anforderungen an die Rolle und Leistungserbringung der öffentlichen Hand. Um ihren gesetzlichen Auftrag in diesem Umfeld erfüllen zu können, müssen öffentliche Institutionen komplexe Entwicklungen antizipieren und flexibler und agiler werden. Sie sollten sich proaktiv mit Grundsatzfragen zur Aufgabenerfüllung auseinandersetzen, neue Aufgabengebiete erschließen, den Einsatz limitierter Ressourcen priorisieren, sich und ihre Rolle dementsprechend definieren. All dies erfordert strategische Lösungsansätze und eine gezielte Stärkung der Handlungsfähigkeit.

Das Strategieteam der PD arbeitet direkt mit den Leitungsebenen öffentlicher Institutionen zusammen und begleitet diese als Partner – von der Strategieentwicklung bis zur Umsetzung. Strategische Beratung für Verwaltungen bedeutet, heute die Weichen zu stellen, damit die öffentlichen Institutionen ihren gesetzlichen Auftrag gegenüber Parlament, Bürgern und Unternehmen auch in Zukunft nachhaltig erfüllen können.

Während der Begriff „Strategie“ innerhalb der Verwaltung oft mit fachlichen oder funktionalen Themen und Fragestellungen assoziiert wird, besteht im politischen Raum überdies die Erwartung, dass sich die Verwaltung als Ganzes strategisch aufstellt und innerhalb ihres Gestaltungsspielraums strategisch handelt. Strategische Beratung durch die PD adressiert sowohl gesamtorganisatorische als auch fachliche oder funktionale Themen.

Strategische Fragestellungen betreffen ein breites Spektrum von Themenfeldern, unter anderem:

  • Rolle des Staates: Welche Rolle kann oder soll eine staatliche Einrichtung in einem Politikfeld mit einem dynamischen Umfeld wahrnehmen?
  • Transformation öffentlicher Einrichtungen: Wie können Innovationspotenziale in der öffentlichen Leistungserbringung erschlossen werden, um den steigenden Anforderungen von Bürgern und Unternehmen an die Dienstleistungserbringung gerecht zu werden?
  • Organisation der Aufgabenwahrnehmung: In welcher Organisations und Rechtsform können Aufgaben der öffentlichen Hand am effektivsten wahrgenommen werden?
  • Arbeitskräftesicherung: Wie gewinnt die öffentliche Hand auch zukünftig qualifizierte Fachkräfte?
  • Öffentliche Haushalte: Wie können öffentliche Haushalte nachhaltig aufgestellt und der Mitteleinsatz gesteuert werden?
  • Öffentliche Beteiligungen: An welchen Unternehmen sollte sich der Staat beteiligen?
  • Öffentliche Kooperationen: Welche Kooperationsmodelle bieten sich öffentlichen Einrichtungen, um ressourcenschonend effektive Lösungen flächendeckend bereitzustellen?
  • Beschaffung im öffentlichen Sektor: Wie kann ein wirtschaftlicher, bedarfsgerechter und nachhaltiger öffentlicher Einkauf sichergestellt werden?

Diese und weitere Fragen adressieren wir im Rahmen unserer strategischen Beratung und entwickeln gemeinsam mit unseren Kunden passende Handlungsoptionen für den spezifischen Kontext öffentlicher Institutionen.

Blick auf die Friedrichstraße und das Friedrichcarree von oben.

Kontaktieren Sie uns PD – Berater der öffentlichen Hand GmbH Nachricht schreiben

+49 30 257679-0 Friedrichstr. 149 10117 Berlin

Nachricht schreiben

Wir verwenden auf dieser Webseite Cookies, um Zugriffe auf unsere Webseite anonymisiert zu analysieren. Für mehr Informationen lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Ich stimme zu