Direkt zum Seiteninhalt springen

Krankenhäuser der Zukunft

Ein futuristischer Operationssaal.

Die Rahmenbedingungen für Krankenhäuser in Deutschland sind im Umbruch. Nur etwa 50 Prozent des dringenden Investitionsbedarfs öffentlicher Kliniken werden im Rahmen der dualen Krankenhausfinanzierung gefördert. Knappe Mittel, komplexe regulatorische Vorgaben und divergierende Interessen der beteiligten Akteure stellen Entscheidungsträger im Gesundheitswesen vor große Herausforderungen. Vor diesem Hintergrund unterstützt die PD auf dem Weg zu einer modernen Gesundheitsversorgung.

Begleitung tiefgreifender Veränderungsprozesse

Das Gesundheitswesen befindet sich seit mehreren Jahren in einem beispiellosen Strukturwandel – mit offenem Ende. Fachkräfte werden zur limitierenden Ressource, gerade auch im Bereich der stationären Krankenversorgung. Auch der demografische Wandel mit den einhergehenden Anforderungen älter werdender Patienten wirkt sich wesentlich darauf aus, wie künftig medizinische Leistungen erbracht werden können. Hinzu kommen Trends wie die zunehmende Verlagerung von Leistungen aus dem stationären in den ambulanten Sektor sowie steigende Qualitäts- und Dokumentationsanforderungen.

Gleichzeitig verändert die fortschreitende Digitalisierung und Autonomisierung die Prozesse und Strukturen im Krankenhaus der Zukunft nachhaltig. In vielen Krankenhäusern werden bereits heute durch verbesserte Diagnose- und Therapiemethoden oder Investitionen in leistungsfähigere medizinische Geräte Kosten gesenkt oder auch Mehreinnahmen generiert. Gleichzeitig ist die bauliche Infrastruktur häufig noch auf die medizinischen Prozesse der 1980er und 1990er Jahre ausgelegt. Um die Chancen der Digitalisierung in Bezug auf einen optimierten klinischen und technischen Betrieb realisieren zu können, bedarf es hingegen modularer baulicher Lösungen, die flexibel angepasst werden können, wenn die Anforderungen sich kurzfristig ändern.

Mit unserem Expertenteam unterstützen wir die unterschiedlichen Akteure im öffentlichen Gesundheitswesen bei ihren Vorhaben mit spezifischem Know-how.

Die PD bietet Bundes- und Landesministerien umfassende Expertise von der Politikberatung bis zur Beratung bei der langfristigen Ausgestaltung der Zuwendungen im Rahmen der Krankenhausfinanzierung. Die Beratung betrachtet verschiedene Realisierungs- und Finanzierungsvarianten und berücksichtigt Schuldenbremse und EUROSTAT-Kriterien im Hinblick auf den öffentlichen Haushalt.

Die PD begleitet Kliniken in öffentlicher Trägerschaft bei ihrer strategischen Investitionsplanung, bei der Vorbereitung und Durchführung von Vergabeverfahren sowie beim Controlling in der Umsetzungsphase. Wir entwickeln auch komplexe Partnerschaftsmodelle für große Universitätskliniken und kommunale Krankenhäuser, um bauliche Masterpläne zu realisieren oder die Häuser mit innovativer Medizintechnik auszustatten.

Wenn kommunale Kliniken zusammenarbeiten, kann auch in strukturschwachen Regionen Deutschlands eine gute und flächendeckende Versorgung ermöglicht werden. Mit diesem Ziel unterstützt die PD Kliniken in öffentlicher Trägerschaft dabei, Netzwerke zu schaffen und zu strukturieren: mit anderen kommunalen Kliniken, ambulanten Leistungserbringern oder Gesundheitszentren.

Mit der Entwicklung angepasster Infrastrukturkonzepte berät die PD auch Sozialversicherungsträger. So kann den Herausforderungen steigender Behandlungskosten und dem fortwährenden Optimierungsdruck begegnet werden.

Methoden, Leistungen, Referenzen

Beratungsansätze für Ihre Herausforderung

Blick auf die Friedrichstraße und das Friedrichcarree von oben.

Kontaktieren Sie uns PD – Berater der öffentlichen Hand GmbH Nachricht schreiben

+49 30 257679-0 Friedrichstr. 149 10117 Berlin

Nachricht schreiben

Wir verwenden auf dieser Webseite Cookies, um Zugriffe auf unsere Webseite anonymisiert zu analysieren. Für mehr Informationen lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Ich stimme zu